PALETTEN & mehr
 

 


Holzaufsatzrahmen


Holz­auf­satz­rah­men die­nen als Pack­mit­tel, För­der­hilfs­mit­tel und La­ger­hilfs­mit­tel für zahl­rei­che Pack­­gü­­ter. Die­se Ver­pa­ckungs­lö­sung wird zu­sam­men mit der klas­si­schen Holz­pa­let­te oder spe­ziel­len Pa­let­ten ver­­wen­det und dient als Al­ter­na­ti­ve zu den klas­si­schen Holz­kis­ten.  

Der Haupt­un­ter­schied zu den Holz­bo­xen be­steht in der Mög­lich­keit, die Auf­satz­rah­men bei Nicht­­ge­­brauch zu­sam­men­zu­fal­ten.  



Konstruktion

 

Ein Holzaufsatzrahmen besteht aus vier oder sechs Plat­ten und vier oder sechs Scharnieren aus Metall, die die Platten zu­sam­men­hal­ten. Auf Paletten auf­­ge­­setzt und gegebenenfalls ge­sta­pelt, bilden sie eine stabile Ver­pa­ckung.  

Die Scharniere er­mög­li­chen es, die Rah­­men zu­sam­men­zu­fal­ten. Im Ver­gleich zu den Holz­bo­xen kön­nen so mehr als 80 % an Platz ge­spart wer­den. Je nach Pack­gut und Füll­men­ge wer­den zahl­rei­che Grö­ßen her­ge­stellt. Schar­nie­re kön­nen an­ge­passt wer­den, um zum Bei­spiel ei­ne der Sei­ten für den Zu­griff auf ge­la­ger­te Wa­­ren öff­nen zu kön­nen.   

Quelle Text und Bilder: WIKIPEDIA


Aufsatzrahmen sind besonders praktisches Lagerhilfsmittel.


Aufsatzrahmen in Kamen